Chommle Rave 2022
 

EIN blick auf den vergangenen Chommle Rave

5.jpg

Check out the Aftermovie
by Yanick Küchler

Die Vorbereitung des Chommle Rave 2022 erstreckte sich steinig - Nach der Absage des Platzes beim Restaurant Chommle machten wir uns im Frühjahr 2022 auf die Suche nach einer Alternative, damit wir unser geliebtes Fest wieder durchführen können. Diverse Telefone, Gespräche und Anfragen blieben erfolglos. Der Standort Flugplatz Beromünster wäre eine weitere Option gewesen, jedoch waren die örtlichen Gegebenheiten nicht ideal und die Sicherheit auf Grund des Flugverkehrs tendenziell schwierig umzusetzen gewesen. Deswegen machten wir uns weiter auf die Suche und stiessen dann auf den Kiesplatz bei der Chommle von der Keller Beromünster AG. Zusammen mit der anliegenden Wiese der OVB Beromünster konnten wir nun endlich eine passenende Örtlichkeit finden. An dieser Stelle auch herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit mit der OVB Beromünster, den Landbesitzern und Platzinhabern. 

2.jpg

AUFBAU

"Wer cha fiire, cha au schaffe"

Auf Grund des schlechten Wetters am ersten Datum sahen wir uns gezwungen den Daydance auf den Samstag, 3. September 2022 zu verschieben. Diese Verschiebung führte leider dazu, dass einige Besucher nicht mehr dabei sein konnten - diese bekamen Ihr Ticket jedoch über Eventfrog kostenlos rückvergütet. Und somit standen wir am Montag-Abend vor einer leeren Wiese....

Wiese.jpg

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Bonsai, welcher als Greenkeeper agiert hat und die Wiese fachmännisch gemäht und mit seiner Pincette in die richtige "Shape" gebracht hat. Wir trafen uns also jeweils nach der Arbeit um 18.00 Uhr im Restaurant Chommle, in welchem wir von Stephan und seiner Crew ein leckeres Znacht genossen damit wir gestärkt an die Arbeit gehen konnten. Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stellten wir das Festgelände auf und hatten mit so einigen Schwierigkeiten zu kämpfen, wie zum Beispiel eine Hecke, welche geschützter ist als die Stiftskirche Beromünster, für welche wir eine Brücke bauen mussten, damit die zwei-drei Sträucher nicht beschädigt wurden. Unter der Leitung und Planung von unserem Präsident, Lukas Zimmermann, war dies jedoch ein leichtes Spiel. Hand in Hand wuchs langsam ein kleines aber feines Festgelände in der Chommle.

Brücke.jpg
Traverse.jpg

Der grosse Tag

Um 09.00 Uhr war Treffpunkt für alle FF in der Chommle. Es ging darum noch den letzten Feinschliff zu machen, zu dekorieren, die Lampions aufzuhängen, den Soundcheck machen, die Bar einzuräumen, die Hauptstrasse Richtung Waldi zu sperren und dem Gelände den letzten Schiff zu verpassen. Genau, Schiff und nicht Schliff, denn gegen Mittag schiffte es wie aus Kübeln und wir waren skeptisch, wie wir diesen Daydance bei diesem Wetter durchführen sollen. Zum guten Glück machte Petrus wieder auf und die wunderschöne Sonja kam hervor. Danach blieb es den ganzen Tag trocken und das Wetter war ideal für unsere tanzfreudigen Besucher.

Ab 14.00 Uhr trudelten dann die ersten Besucher ein, denn eine Stunde später begann das grosse Beerpong-Turnier. Insgesamt 24 Teams spielten gegeneinander das beliebte Tischtennisball-Wurf-und-Trinkspiel. Es war eine ausgelassene Stimmung. Als Titelverteidiger vom letzten Jahr gingen Marco Wyss und Janick Heck an den Start und überzeugten wiederum. Leider bliebt der grosse Coup aus, da im Halbfinal Schluss war. Stark vertreten waren dieses Jahr die Wurfkünstler aus Rickenbach mit Finn Bättig und Lukas Wyss auf Rang 1 und Rian Bättig und Levin Willimann auf Rang 3. Auf dem zweiten Platz stand überraschend das Nüderefer-Duo Yves Waser und Dario Amrein. Herzlichen Glückwunsch diesen drei Teams!

Rangliste Beerpoong-Turnier

1. Finn Bättig & Lukas Wyss

2. Yves Waser & Dario Amrein

3. Rian Bättig & Levin Willimann

platz1.jpg
Platz2.jpg
platz3.jpg

Während dem Beerpong-Turnier wurden an der Stage bereits kräftig eingeheizt, mit Nils Wolf aka Nils stand der erste DJ auf der Bühne. Danach kam mit DJ Mitch der erste FF und performte gewohnt souverän. Unvergessen, als er zusammen mit Levi ihren gemeinsamen Song "Obstacles" zum Besten gaben. Langsam dämmerte es ein und es war Zeit für die KTK Crew (Spiegelbild Luzern) und dem Saxophon von Kyra Ulrich - was ein Gefühl wenn Kyra sich unter die Leute mischt und die DJs Tola und Klink mit ihrem Saxophon begleitet. Anschliessend trat Max Berger (Meva Events) auf und hinterliess in der Chommle den einen oder anderen Fussabdruck. Danach kam es zum Highlight des Abends mit der DJane "Nelle" (Kopflos Agency), die einen wahnsinns Auftritt hinlegte und die ganze Crowd elektrisierte. Den Abschluss machte dann noch Levi von den Fritigsfrönde, der mit seinen Tracks alles vergessen liess. 

Somit endete ein unglaublicher Daydance in der Chommle ohne einen Zwischenfall und bei bester Stimmung. Alle Besucher waren äusserst friedlich und es kam zu keinen Ausschreitungen. An dieser Stelle möchten wir uns noch bei allen unseren Helfern gaaaanz herzlichst bedanken. Ihr habt einen wunderbaren Job gemacht und ohne euch hätten wir dieses Fest nicht durchführen können! Much love for you all <3

Danke auch allen Haupt- und Co-Sponsoren:

- Zimmermann Holz und Bau AG

- Chommle Restaurant

- Sebastian Müller AG

- Garten LaVerde

- Wallimann Druck

- Egli Bestattungen AG

- El Tony Mate

- Sennerei Bar & Alpwirtschaft

 

Wir sind mit dem Resultat des Chommle Rave 2022 zufrieden und werden nächstes Jahr wieder einen draufsetzen! Stay tuned.

 

by Simon Lisebach, September 2022